Um den gestiegenen Anforderungen im Hinblick auf die Einsatztaktik und -technik auch in der Ausbildung Rechnung  zu tragen, hat der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz e.V. mit den Feuerwehrleistungsabzeichen der Stufen Bronze, Silber und Gold nach Schwierigkeitsstufen gegliederte Einsatzszenarien geschaffen, die von einer Staffel oder Gruppe nach vorgegebenen Kriterien zu bewältigen sind.

Neben den ohnehin hohen Leistungsanforderungen im Alltag können einzelne oder auch Gruppen ihr Leistungsvermögen bei Wettbewerben unter Beweis stellen. Hierzu bietet der Kreisfeuerwehrverband Mayen-Koblenz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband die Möglichkeit, das Feuerwehrleistungsabzeichen in den Stufen Bronze, Silber und Gold zu erwerben.

Die gesteigerten Anforderungen bei den einzelnen Leistungsstufen sollen zu einer verstärkten und intensiveren Ausbildung führen, die auf die Erfordernisse des täglichen Einsatzes ausgerichtet ist. Ebenso soll damit sichergestellt werden, das die erforderliche Ausrüstung, wenn auch nicht in jeder örtlichen Feuerwehreinheit, so doch zumindest in jeder Verbandsgemeinde bzw. Stadt vorhanden ist. Die Stärkung der Zusammenarbeit von Angehörigen verschiedener Feuerwehreinheiten im Zuge der Vorbereitung auf die Abnahme des Abzeichens ist erklärtes Ziel des Kreisverbandes.

Die Leitung des Fachgebietes obliegt dem Hauptwertungsrichter Herman-Josef Theisen.

Weitere Informationen zum Feuerwehrleistungsabzeichen sind hier erhältlich.